Freitag, 05 Juli 2013 18:52

RIESENJUBEL IM TEAM – Paare tragen ihre Trainerin im Triumph vom Parkett

4. Deutsche Meistertitel für Turniertänzer der Tanzschule Richter

 

Am 22. und 23. Juni 2013 fand die m)))motion in Mannheim statt. Etwa 100 Einzelturniere mit über 4400 Teilnehmern liefen an diesen 2 Tagen im Kongreßzentrum Rosengarten Mannheim ab. Zur Bewertung waren ca. 70 Kampfrichter aus aller Welt berufen worden, darunter auch Diana Walther und Lutz Richter von der Tanzschule Richter. Zwei Tage lang bewunderten und feierten rund 10000 Tänzer und Gäste die hervorragenden Leistungen der Finalisten.
Paare aus aller Welt trafen sich in Mannheim: Deutschland, Malaysia, Österreich, Rußland, Ukraine, Italien, Schweiz, England, Polen, Norwegen, Niederlande,Slowenien,

USA, Ungarn, Weißrußland, Aserbeidschan, Litauen, Tschechien, Dänemark, Frankreich, Moldawien, Thailand, Griechenland, Lettland, Schottland, Südafrika und Wales schickten ihre Vertreter. Damit ist die m)))motion mit Sicherheit die größte Turnierveranstaltung in Deutschland. Angereist waren auch die Fernsehteams von RTL und SWR. Wie schon im vergangenen Jahr gab es wieder eine Lifestream-Übertragung.

Im Rahmen dieses tänzerischen Großereignisses fanden auch die Deutschen Meisterschaften des Deutschen Amateur-Turnieramtes (DAT) statt. Von unserer Tanzschule beteiligten sich daran 10 Paare aus unseren Tanzclubs TCR Freital und Grün-Weiß Freiberg, in den Startkategorien Rising Star und Supaleague (Sport), die von ca. 30 Fans und Schlachtenbummlern unterstützt und angefeuert wurden.
Der 22.6. stand ganz im Zeichen der Einzelwettbewerbe in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen. Die Konkurrenz war sehr zahlreich und ausgesprochen leistungsstark. Aber unsere Paare konnten sich hervorragend behaupten und mit einer eindrucksvollen Bilanz aufwarten. So gingen drei Deutsche Meister – Titel und 4 Bronzemedaillen an unser Team und damit nach Sachsen:

 

DEUTSCHE MEISTER des DAT in den Standardtänzen:

SPORT – Standard:

Tobias Richter

-

Linda Schmelter

 

Master class

Fabian Christof

- Alexandra Münzner  

A-Reihe

 

RISING STAR – Standard:

Fabian Christof

- Alexandra Münzner  

Master class

 

BRONZEmedaillen des DAT ertanzten sich

SPORT – Standard:

Florian Quosdorf

-

Nicole Domke

   

 

SPORT – Latein:

Max Binner - Lisa Wehlte    

 

Rising Star – Standard:

Florian Quosdorf - Nicole Domke    
Martin Wimmer - Franziska Bobbe    

 

Folgende weitere gute Platzierungen erreichten unsere Paare:
Sport – Standard:

Florian Quosdorf - Nicole Domke 3. Platz Master class
Martin Wimmer - Franziska Bobbe 4. Platz A-Reihe

 

Sport-Latein:

Max Binner - Lisa Wehlte 3. Platz Master class
Tobias Richter - Linda Schmelter 4. Platz Master class

 

Rising Star – Standard:

Florian Quosdorf - Nicole Domke 3. Platz Master class
Martin Wimmer - Franziska Bobbe 3. Platz Master class
André Östereicher - Elisabeth Grube 4. Platz Master class
Chris Rotter - Elsa Rotter 4. Platz Master class
Tom Oelschlägel - Linda Liebert 6. Platz A-Reihe

 

Rising Star – Latein:

Martin Wimmer - Fransziska Bobbe 2. Platz Master class
Chris Rotter - Elsa Rotter 6. Platz Master class
Tom Oelschlägel - Linda Liebert 7. Platz Master class
Florian Quosdorf - Nicole Domke 8. Platz A-Reihe

 

Wir freuen uns mit den Paaren und gratulieren allen ganz herzlich zu ihren Erfolgen.

 

Da die Paare in unterschiedlichen Alterklassen an den Start gingen, sind manche Plätze mehrfach aufgeführt.

Außerdem hatten alle Paare, die sich in ihrer Startkategorie und Alterklasse in der Master class auf Platz 1,2 oder 3 tanzten, die Möglichkeit, in der nächsthöheren Startkategorie nochmals zu tanzen und neue Chance zu nutzen.
Am Abend des 22.6. gab es einen großen Galaball mit den Turnieren der Profis. Deren vollendeten Leistungen konnten bis ca. 1 Uhr bewundert werden. Früh 8 Uhr war dann für unser Formationsteam eine Parkettprobe angesagt, denn die mit großer Spannung erwartete Deutsche Meisterschaft des DAT in den Formationstänzen stand auf dem Programm. Nach dieser Stellprobe waren umfangreiche Vorbereitungen zu treffen - vom schminken und frisieren bis hin zu mentalem Training in der Garderobe. Alle Kräfte wurden neu mobilisiert.

Unser Formationsteam der SPORTklasse (Supaleague) hatte mit seinen mit seinen 19 Tänzerinnen und Tänzern auch einige „Newcomer“ in seinen Reihen, die jüngsten mal gerade 14 Jahre alt. Doch gewohnt souverän schaffte es Diana WALTHER, mit mehreren Deutschen Meistertiteln absolute Erfolgstrainerin in Sachen Formationstanz und schon heimlicher Trendsetter beim DAT, auch mit einem erweiterten Team ihre neue Standard- Formationschoreographie „MUSIC“ akribisch und intensiv vorzubereiten – galt es doch, den Meistertitel 2012 zu verteidigen.

 

Die Qualifikation lief gut und bald stand stand fest, daß unser Team in der höchsten, der Master class, um Meisterehren tanzen würde. Frau Walther schwor ihr Team nochmals mit dem Hinweis ein, daß das Team sich nochmals steigern müsse, um den Titel zu erringen. Ein spannendes Finale mit 4 Formationsmannschaften erfreute Tänzer und Publikum. Besonders 3 Teams warteten mit Höchstleistungen auf – ein Genuß für die Gäste, eine sehr schwere Entscheidung für die Kampfrichter infolge der großen Leistungsdichte und der unterschiedlichen Konzeption dieser 3 Formationen. Unser Team wuchs in diesem Finale über sich hinaus und konnte damit die Jury letztendlich überzeugen:

 

DEUTSCHE MEISTER FORMATIONSTANZ STANDARD 2013

FORMATIONSTEAM der TANZSCHULE RICHTER

 

Nach der Siegerehrung wurde Frau Diana Walther vom Formationsteam im Triumph vom Parkett getragen!!!

 

Gelesen 1141 mal

Sie möchten plaudern? Gern!

Persönliche Beratung:
Montag - Freitag: 10 - 12 Uhr

  +49 351 - 64 910 96
 hallo@tanzschulerichter.de


Zusätzlich sind wir parallel zu unseren laufenden Kursen & Clubs für Sie da!

BDT dat 1 adtv

Newsletter

Für exklusive Termine und Neuigkeiten unserer Tanzschule melden Sie sich bitte hier an:

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.