Montag, 07 Oktober 2013 19:46

4. Ausflug des Tanzclubs Großenhain

Am 07. September 2013 war es mal wieder soweit: Wandertag in der Sächsischen Schweiz.

Aufgrund der sehr günstigen Verbindung per Bahn haben wir uns wieder für dieses Transportmittel entschieden. Außerdem ist das Verhältnis zwischen "Trinkern" und "Nicht-Trinkern" bei der Bahn wesentlich angenehmer als wenn wir per Auto angereist wären. Bei bestem Wetter erreichten wir ca. 11:00 Uhr Stadt Wehlen. Für die Routen-Planung war dieses Mal Dietmar verantwortlich - und wir können schonmal vorweggreifen: Die Route war sehr schön, die Länge war angemessen und die Verpflegungs-Punkte waren optimal gelegen. Dieses Mal blieben wir auf der linken Elbseite, was uns eine Überfahrt per Fähre ersparte. Wir folgten dem ansteigenden Wanderweg auf den Tafelberg Rauenstein.

4. Ausflug TC Großenhain

 

Von dort boten sich fantastische Aussichten auf die umliegende Sächsische Schweiz. Elbabwärts konnte man über Pirna bis auf Ausläufer von Dresden blicken, Richtung Norden auf der anderen Elbseite war deutlich die Bastei zu beobachten und gen Süden schließlich die Festung Königstein sowie der Lilienstein. Da sich für uns Flach-Länder soviel Schönheit ganz nüchtern kaum ertragen lässt, gab es nach dem etwas anstrengenden Aufstieg eine hochprozentige Belohnung vom Reiseleiter Dietmar. 4. Ausflug TC Großenhain

Anschließend strebten wir die markante Berggaststätte auf dem Rauenstein an. Dort waren für 12:30 für unsere Gruppe Plätze bestellt. Quasi auf die Minute genau erreichten wir die Gaststätte. Bei einem fantastischen Blick über das Panorama der Sächsischen Schweiz genossen wir unser Mittagessen, begleitet von einer spontanen kulturellen Einlage in Form eines Klavier-Konzertes unseres jüngsten Mit-Wanderers Nele (8 Jahre). Anschließend machten wir uns an den Abstieg und folgten dem Wanderweg Richtung Naundorf, der uns zwischen dem Kleinen Bärenstein (338 m) und dem Großen Bärenstein (327 m) hindurch führte (man beachte die Höhenangaben!).

In Naundorf war eine weitere Rast geplant, allerdings entschieden wir uns, das "kurze" Stück bis zur Elbe nach Obervogelgesang weiterzugehen und dort im Biergarten in Ruhe die Rückfahrt zu planen. Es stellte sich allerdings heraus, dass das "kurze" Stück immer entlang der Elbe ca. 90 Minuten in Anspruch nahm, so dass der Durst bei Ankunft in Obervogelgesang entsprechend groß war. Es war aber genug Platz im Biergarten für uns vorhanden, so dass dieses Problem recht schnell gelöst war. Von Obervogelgesang traten wir dann ca. 18:00 Uhr die Heimreise an.

Ein weiteres Mal blicken wir auf einen sehr schönen Tag zurück. Bestes Wetter, herrliche Landschaften, Bewegung an der frischen Luft, viel Spaß und Unterhaltung machen Lust auf mehr.

 

Also: Auf zum nächsten Ausflug!

 

Gelesen 1055 mal

Sie möchten plaudern? Gern!

Persönliche Beratung:
Montag - Freitag: 10 - 12 Uhr

  +49 351 - 64 910 96
 hallo@tanzschulerichter.de


Zusätzlich sind wir parallel zu unseren laufenden Kursen & Clubs für Sie da!

BDT dat 1 adtv

Newsletter

Für exklusive Termine und Neuigkeiten unserer Tanzschule melden Sie sich bitte hier an:

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.